Privat: Fit für die Überprüfung der Verpflichtungen nach dem Geldwäschegesetz


AUSGEBUCHT | AUSGEBUCHT | AUSGEBUCHT

Ein weiterer Termin folgt in Kürze.  

 

Nach § 2 Abs. 1 Nr. 12 GwG sind Steuerberater und Steuerbevollmächtigte, soweit sie in Ausübung ihres Berufes handeln, Verpflichtete nach dem Geldwäschegesetz.

Um Ihnen die praktische Umsetzung dieser geldwäscherechtlichen Verpflichtungen zu erleichtern und Sie auf eine zufallsbasierte Überprüfung der Steuerberaterkammer Schleswig-Holstein als Aufsichtsbehörde nach § 51 Abs. 1 GwG i.V.m. § 50 Nr. 7 GwG vorzubereiten, werden wir den im Rahmen einer solchen Überprüfung auszufüllenden “Fragebogen zur Überprüfung der Einhaltung der Verpflichtungen nach dem GwG“ inkl. der beizufügenden Risikoanalyse anhand eines Beispielfalls mit Ihnen exemplarisch durchgehen und Ihre diesbezüglichen Fragen klären.

Damit Sie bestmöglich von dieser Veranstaltung profitieren, bitten wir Sie, sich bereits vorab mit dem „Fragebogen zur Überprüfung der Verpflichteten nach GwG“, den „Auslegungs- und Anwendungshinweisen der Steuerberaterkammer Schleswig-Holstein zum Geldwäschegesetz“ und den von der Bundessteuerberaterkammer erarbeiteten Mustertexten und Praxishilfen im Mitgliederbereich unserer Homepage vertraut zu machen.

Themenschwerpunkte im Rahmen des Fragebogens:

  • Allgemeine Angaben
  • Risikoanalyse nach § 5 GwG
    • Analyse der Struktur und Geschäftstätigkeit des Verpflichteten
    • Ermittlung der Geschäfts- und Mandantenrisiken
    • Nachvollziehbare Bewertung u. Kategorisierung der ermittelten Risiken durch Kriterien
    • Präventionsmaßnahmen
  • Sorgfaltspflichten in Bezug auf Mandanten
    • Allgemeine Sorgfaltspflichten nach § 10 GwG
    • Verstärkte Sorgfaltspflichten nach § 15 GwG
    • Vereinfachte Sorgfaltspflichten nach § 14 GwG
    • Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten nach § 8 GwG
    • Verdachtsmeldung nach § 43 GwG
  • Interne Sicherungsmaßnahmen nach § 6 GwG
  • Bestellung eines Geldwäschebeauftragten nach § 7 GwG
  • Ausblick zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur 4. EU-Geldwäscherichtlinie zum 10.01.2020

 

Referenten:               Dipl.-Fw. (FH) StB Marco Kuhlmann, Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer S-H

      RA’in (SyndikusRA’in) Christina Wingselius, Referentin der Steuerberaterkammer S-H

Beginn / Ende:         15:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:    Maritim Hotel Bellevue, Bismarckallee 2, 24105 Kiel

Seminargebühr:        150,00 € inkl. Unterlagen, Pausengetränke und Imbiss

 

Das Seminar wird mit einer begrenzten Teilnehmerzahl durchgeführt. Deshalb bitten wir Sie, Ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens 20. August 2019 vorzunehmen. Mit Ihrer Anmeldung haben Sie unsere Datenschutzhinweise unter www.stbk-sh.de zur Kenntnis genommen.

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Erst nach Ablauf der Anmeldefrist werden die Anmeldebestätigungen und Rechnungen versandt. Sollten sich organisatorische Veränderungen ergeben, werden Sie hierzu rechtzeitig informiert.

Die Seminargebühr ist unverzüglich nach Rechnungstellung zu entrichten. Bei Rücktritt bis 14 Tage vor dem Seminarbeginn ist 50 %, bei einem späteren Rücktritt ist die volle Gebühr zu zahlen.

Die Seminare der Steuerberaterkammer Schleswig-Holstein werden ausschließlich für Berufsträger veranstaltet.