Steuerberatungsgesellschaft / Berufsausübungsgesellschaften

Neben den natürlichen Personen sind auch Steuerberatungsgesellschaften zur unbeschränkten Hilfeleistung in Steuersachen befugt. Zur Aufnahme ihrer Tätigkeit bedürfen sie der förmlichen Anerkennung durch die zuständige Steuerberaterkammer.

Bitte beachten Sie das Merkblatt sowie den Antrag auf Anerkennung.

Antrag auf Anerkennung als Steuerberatungsgesellschaft

Merkblatt Steuerberatungsgesellschaft

Antrag auf Genehmigung nach § 50 Abs. 3 StBerG

Fragebogen Aufsichtsorgane

Formular – Jährliche Anzeigepflicht der Steuerberatungsgesellschaften nach § 50 DVStB

Musterverträge zur Gründung einer Steuerberatungsgesellschaft finden Sie in unserem Downloadbereich.

 

Berufsausübungsgesellschaften ab dem 1. August 2022

Am 01. August 2022 wird das „Gesetz zur Neuordnung des Berufsrechts der anwaltlichen und steuerberatenden Berufsausübungsgesellschaften“ in Kraft treten. Das Recht der
Steuerberatungsgesellschaften in §§ 49 ff. StBerG wird dadurch umfassend reformiert. Zentrale Organisationsform beruflichen Handelns wird die Berufsausübungsgesellschaft sein. Für alle Partnerschaftsgesellschaften mit beschränkter Berufshaftung, die nicht als Steuerberatungsgesellschaft anerkannt sind, bedeutet dies, dass sie bei der zuständigen Steuerberaterkammer bis spätestens zum 01. November 2022 einen Antrag auf Anerkennung als Berufsausübungsgesellschaft stellen müssen,
§ 157d Abs. 2 StBerG (neu).

Antrag auf Anerkennung als Berufsausübungsgesellschaft

Hier gelangen Sie zu dem FAQ-Katalog der Bundessteuerberaterkammer.

Musterverträge zur Gründung einer Steuerberatungsgesellschaft finden Sie in unserem Downloadbereich.