EnSikuMaV

Die Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung – EnSikuMaV ist nach Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt zum 1. September 2022 in Kraft getreten. Sie tritt mit dem 28. Februar 2023 außer Kraft. Diese Verordnung regelt Energieeinsparmaßnahmen für Wohnräume, Schwimm- oder Badebecken, Nichtwohngebäude und Baudenkmäler sowie für Unternehmen, § 1.

Diese Regel gilt nicht für Praxisräume von Steuerberatern und Berufsausübungsgesellschaften. Über die Regelung in § 12 ergibt sich für die Freiberufler lediglich die Möglichkeit im Rahmen einer Selbstverpflichtung die Mindesttemperatur rechtssicher auf 19 Grad abzusenken. Für Freiberufler gilt verbindlich ausschließlich die einschränkende Regelung des § 11, wonach der Betrieb von beleuchteten oder lichtemittierenden Werbeanlagen in der Zeit von 22 Uhr bis 16 Uhr untersagt ist.